Standard & Latein

Auch der klassische Gesellschaftstanz hat im Post SV Mainz sein Zuhause. Dank engagierter Tänzer und Trainer hat sich diese Gruppe zu einer der beliebtesten entwickelt und bietet von daher auch mehrere Trainings unter der Woche, sowie regelmäßige Tanzwochenenden und Tanzcafés an.


Bei den Standard/Latein Paartänzern gibt es 4 Trainingsgruppen für die unterschiedlichen Leistungsniveaus.


  • Die Einsteiger/Wiedereinsteiger Gruppe trainiert Montag von 19.00 bis 20.00 Uhr. In dieser Gruppe werden die Grundfiguren bis zum DTSA Bronze Niveau trainiert.
  • Die blaue Gruppe (ehemals Grundbausteine) trainiert Donnerstag. Hier wird das DTSA Bronze Niveau vorausgesetzt.
  • Die rote Gruppe (ehemals Leistungsbausteine) trainiert Donnerstag. Hier wird das DTSA Silber Niveau vorausgesetzt.
  • Die schwarze Gruppe (ehemals BSW Gruppe) trainiert Donnerstag. Diese Gruppe bietet ein technisch orientiertes Training, was für eine eventuelle Teilnahme an Breitensport-Wettbewerben vorbereiten kann. Die Voraussetzung für diese Gruppe ist das DTSA Gold Niveau

Die Einteilung der Gruppen nach dem DTSA Leistungsniveau bedeutet nicht, das man diese DTSA Prüfung gemacht haben muss, sondern nur dass man dieses Niveau tanzen kann.


Die Trainingszeiten der blauen, roten und schwarzen Gruppe sind donnerstags. Alle drei Monate wechseln die Trainingszeiten der drei Gruppen.





Training



Einsteiger/Wiedereinsteiger Gruppe

   Montag 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr



Blaue, rote und schwarze Gruppe
    Donnerstag gemäß der oben stehenden Tabelle
    (alle 3 Monate wechselnd)



Freies Training
     Montag 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

Trainingsorte


Vereinshalle des Post SV
Dr. Martin-Luther-King-Weg 17
55122  Mainz

Übungsleiter


Einsteiger/Wiedereinsteiger Gruppe
        Rosi Reichenbach-Block und Uwe Block
        0173 - 82 86 441
Blaue, rote und schwarze Gruppe
        Roland Schluschaß (lizensierter Trainer B-Leistungssport DTV)    


Tanztrainings-Wochenende in Corona - Zeiten
bei der TSA Blau-Gold des PostSV Mainz



Durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona Pandemie war es lange Zeit unklar, ob ein Tanztrainings-Wochenende 2020 stattfinden kann, aber am 11.9.2020 konnten dann doch 10 Paare aus den Standard/Latein Gruppen der TSA Blau-Gold des PostSV Mainz zur Sportschule Edenkoben starten.

Hier erwartete die Teilnehmer ein sehr ausgeklügeltes und gut funktionierendes Hygiene- und Abstands-Konzept der Sportschule, so dass sich die Tänzerinnen und Tänzer von Anfang an sicher und gut aufgehoben fühlten. Zum ersten Mal nach so langer Zeit konnten sich die Paare, die alle aus unterschiedlichen Standard/Latein Gruppen kommen, wiedersehen, zusammen trainieren und Zeit miteinander verbringen. Eine riesige Freude.

Gleich in der ersten Trainingseinheit stellte Trainer Roland Schluschaß das Jahresthema des DTV „Inspiration durch Musik“ vor. Er erklärte, das die Inspiration der Musik in unseren Körper gehen und dann in Bewegung umgesetzt werden muss.
Zum „warm“ werden, wurde eine Spiegelübung durchgeführt. Hierbei führte erst der eine, später der andere Tanzpartner zu unterschiedlichen Musikstücken individuelle Bewegungen aus, die der Partner nachmachen musste. Für die Teilnehmer eine ungewöhnliche Übung, die ihre volle Konzentration bedurfte, gleichzeitig aber auch zu dem ein oder anderen Lacher führte.
Nach dem Eintanzen mit Tango und Rumba wurde dann intensiv der Slowfox mit seiner Technik des „Push“ und „Pull“ geübt. Für Hobby- und Breitensportler keine ganz so einfache Technik, daher wurde erst mit Laufübungen in der Halle gestartet und dann diese Technik immer weiter im Tanzen verfeinert.
Bei der 2. und 3. Trainingseinheit am Samstag den 12.9. wurden weitere Figuren im Slowfox
eingeführt und die bei der TSA Blau-Gold so beliebten Sequenztänze wie Harry Lime Foxtrott, Boston Two Step und noch einige mehr einstudiert.
Am Nachmittag ging es dann – „Hinauf, hinauf zum Schloss“- , zu Führungen auf das Hambacher Schloss. Corona- bedingt mussten die Teilnehmer in 2 kleinere Gruppen eingeteilt werden, was aber dem Erlebnis keinen Abbruch tat. Die jeweiligen Gästeführer erzählten sehr spannend, was sich am 27.5.1832 dort zugetragen hatte, wer die Teilnehmer waren und welche Konsequenzen das Hambacher Fest unmittelbar danach hatte und welche Wirkung es noch in der Gegenwart gibt. Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichem Blick über die Rhein Ebene wurde dann gemeinsam noch Kaffee und Kuchen genossen.

Am Sonntag den 13.9. fand dann die 4. Trainingseinheit statt, die sich mit der Entwicklung
einzelner Tänze und ihrer Geschichte sowie den neuen Trends im Tanzsport beschäftigte. Roland Schluschaß erklärte den Teilnehmer die Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei den Tänzen, Jive, Rock‘n‘ Roll, Swing, Rock Swing und Discofox mit Rock‘n‘ Roll Elementen.
Er informierte, dass jeder Musikstil anders sei und daraus auch andere Tänze getanzt werden, aber letztlich setzen wir Musik im Körper in Bewegung um. Wir Tanzen.

Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen ging das Trainingswochenende 2020 zu Ende. Es war wieder ein volles Programm, das im Heimtraining vertieft und geübt werden muss, aber auch viele schöne gesellige Stunden, unter Beachtung der Abstands-und Hygieneregeln mit Trainer und Kolleginnen und Kollegen, die man gerade in diesen Zeiten ganz besonders hoch zu schätzen weiß.

In der Hoffnung das 2021 wieder ein solches Trainingswochenende mit Roland Schluschaß
stattfinden wird, fuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Nachhause.

Rosi Reichenbach-Block
Abteilungsleiterin der TSA Blau-Gold des PostSV Mainz


 


 

 Besucher

3047995