Tischtennis

Tischtennis-Spieler und  Übungsleiter mit C-Lizenz gesucht;



Lust und Zeit? Kommt vorbei!




Gerne auch nur zum Mittrainieren



 

Die Entstehung der Tischtennisabteilung lässt sich auf das Jahr 1952 zurückführen. Zur Zeit hat die Tischtennisabteilung 22 aktive Spieler gemeldet, die in drei Herrenmannschaften am Spielbetrieb des Rheinhessischen Tischtennisverbandes im Kreis Mainz teilnehmen. Seit mehr als vierzig Jahren ist die Tischtennisabteilung des Postsportvereins Mainz am Spielgeschehen beteiligt und zu einem festen Bestandteil unter den tischtennisspielenden Vereinen im Kreis Mainz geworden.


Infos zum Spielbetrieb auf  http://rttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/clubInfoDisplay?club=14860


Training


Trainingsort



Abteilungsleiter


Erwachsene    Montag 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
                        Donnerstag 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Sporthalle Astrid-Lindgren-Schule
John-F-Kennedy-Straße 5-7
55122 Mainz

Frank Rehder
06131/588128


Tischtennis Vereinsmeisterschaften 2019

Am 12. und 16. Dezember 2019 spielten die Tischtennisaktiven die Vereinsmeister im Einzel und im Doppel aus.

Einzelwettbewerb 12.12.2019
In Erinnerung an unseren langjährigen Abteilungsleiter und Sportkameraden Fritz Eigler wurden die Teilnehmer, wie es unter seiner Leitung Tradition geworden war, in vier Gruppen gelost. Jeweils die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für das Achtelfinale.


In der Gruppe D kam es direkt zu Spitzenspielen, da drei Spieler der ersten Mannschaft aufeinander trafen. Mit jeweils einem gewonnenen und einem verlorenen Spiel qualifizierten sich Simon Höneß (1.) und Frank Rehder (2.) wegen des besseren Satzverhältnisses, das sich vor allem durch die Verletzung von Stefan Eden in seinem zweiten Spiel ergab.


In den anderen Gruppen qualifizierten sich:
A – Axel Szablikowski und Stefan Budian;
B – Peter Hübner und Roman Delp;
C – Sebastian Benner und Ngoc Chau Luong.


Alle Plätze wurden ausgespielt, so dass das Turnier auch für die Gruppendritten und- vierten noch nicht zu Ende war.


Nach dem Achtelfinale setzten sich im Halbfinale Axel glücklich mit 3:2 Sätzen gegen Simon, und Peter klar mit 3:0 Sätzen gegen Frank durch. Im Spiel um Platz 3 siegte Frank in einem unterhaltsamen Spiel wie bereits im Gruppenspiel knapp mit 3:2 Sätzen gegen Simon. Im Finale behielt Peter mit 3:1 Sätzen (+4, +12, -5, +9) durch sein druckvolles Kurznoppenspiel als Antwort auf die lange Noppe von Axel die Oberhand und wurde zum zweiten Mal nach 2011 Vereinsmeister des Postsportvereins Mainz. Wie auch in der Weltspitze findet bei den Hobbysportlern der Post das Obergummimaterial der kurzen Noppe mit dem Plastikball ihre Renaissance. Der Wanderpokal darf nun bis zur nächsten Meisterschaft von ihm in seinem Wohnzimmer regelmäßig abgestaubt und poliert werden ;-).


Mit Sekt, Secco, Sachpreisen und Urkunden konnten alle Teilnehmer eine Erinnerung an dieses Turnier mit nach Hause nehmen. Vielen Dank an alle Teilnehmer und an die Turnierleiter Stefan Eden und Joachim Bach.


Zum Doppelwettbewerb am darauf folgenden Trainingsabend, dem 16.12., versammelten sich wieder 10 Aktive. Die Doppelpaarungen wurden aus den zwei Töpfen der guten und sehr guten Spieler ausgelost. Gespielt wurde im Jeder-gegen-Jeden Modus. Am Ende waren drei Doppel mit 3:1 Siegen Punktgleich und das Satzverhältnis entschied denkbar knapp:
1: Peter und Reinhold 11:5 Sätze
2. Frank und Ngoc Chau     11:6 Sätze
3. Stefan und Christian 10:5 Sätze
4. Sebastian und Shuang
5. Erich und Anette
Für die Sieger gab es neben den Pokalen auch noch einen guten Tropfen aus dem Vereinsfundus.

Die Abteilungsleiter
Frank und Edu




 

 

 Besucher

2751746